Kategorien
DSi News

Mr. Spock ist tot: Leonard Nimoy im Alter von 83 Jahren gestorben

Leonard Nimoy
Leonard Nimoy ist gestorben

Fans in aller Welt trauern um Leonard Nimoy. Der Darsteller von Mr. Spock ist am 27. Februar im Alter von 83 Jahren gestorben. Nimoy litt an einer schweren Lungenerkrankung. Er selbst führte sie auf jahrelanges Rauchen zurück.

Wie kaum ein anderer prägte Nimoy das Bild von Star Trek. Der Vulkaniergruß, die spitzen Ohren und das Wort „Faszinierend“ waren eng mit seiner Darstellung verbunden. Umso schmerzlicher ist die Lücke, die Nimoy reißt. Fans hatten bis zuletzt auf ein Wiedersehen im nächsten Star Trek-Kinofilm gehofft. Leonard Nimoy war in den vergangenen Jahren immer wieder in neuen Produktionen zu sehen gewesen. Neben den Star Trek-Filmen von J. J. Abrams gab es unter anderem einen Volkswagen-Werbespot und seine Beteiligung in der Serie „Fringe“.

Seine Fans werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Bericht auf ZEIT ONLINE
Nachruf auf SPIEGEL ONLINE

5 Antworten auf „Mr. Spock ist tot: Leonard Nimoy im Alter von 83 Jahren gestorben“

Wir verdanken Leonard Nimoy viel. Ohne ihn, wäre Star Trek nie zu dem geworden, was es heute ist. Obwohl ich ihn nie gekannt habe, vermisse ich ihn. Er hätte uns alle überleben sollen und dass er und Shatner jetzt auf keinen Fall zusammen in Star Trek XIII spielen werden, ist ein zumindest fünfzig prozentiger Qualitätsabfall des Films, egal wie er aussieht. Quinto wird ihn nie wirklich ersetzen können.
Live Long and prosper, Mr. Spock. Wir werden uns immer an dich erinnern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.