Kategorien
Trekcast

#077: Lower Decks – Staffel 1

Eine animierte Serie – kann die denn gut sein? Nach vielen Tipps von Hörerinnen und Hörern haben wir uns Star Trek: Lower Decks in der ersten Staffel einmal genauer angesehen. Was wir von der Serie halten, wie es weitergehen könnte und ein kleiner Rundblick auf die anderen Star Trek-Serien.

Themen in dieser Ausgabe:

  • Analyse der ersten Staffel von Lower Decks
  • Wie steht es um die Optik?
  • Welche Gastauftritte gibt es?
  • Wie geht es mit der Serie weiter?
  • Warum wir nicht über Discovery sprechen

8 Antworten auf „#077: Lower Decks – Staffel 1“

Schön wieder was von euch zu hören!
Mir gefällt Lower Decks auch sehr gut. Nach der ersten Folge dachte ich noch – haben wir jetzt eine Star Trek Blödel Serie? Aber nach der zwriten Folge dachte ich das schon nicht mehr. Die Serie ist für mich so eine Art Kleber, und verbindet durch die ganzen Anspielungen miteinander Serien miteinander. Und wie ihr sagt – man nimmt das Star Trek Universum respektvoll auf die Schippe und deswegen funktioniert es und es gibt viel zu lachen 🙂

Der jährliche Trekcast. Überraschend und trotzdem alles wie immer. Ganz stark. Hatte Lower Decks nach Picard und den letzten beiden Discoverystaffeln innerlich irgendwie abgehakt und schon wieder vergessen, aber jetzt werde ich es mir doch mal anschauen. Klingt super. Schiebt 2023 doch mal wieder eine DS9-Staffelbesprechung ein. Wünsche euch alles Gute und hoffentlich bis nächstes Jahr.

Schöne Episode und es freut mich dass sie Serie euch Beigestern konnte. Discovery kann man übrigens auch bei Amazon Video schauen, allerdings als Kauf und nicht im Abo, sind so 20-30 Euro für die Staffel

Dabei ist mir aufgefallen wie sehr ich Eure regelmäßigen Podcasts vermisse😔.
Danke für jede weitere Aufnahme+Mühe von Euch🍀🍀🍀

Lower Decks ist großteils hysterisches Geplärre. Im Kontrast dazu wirkt jede Sendeminute mit ein bisschen Inhalt „total tiefgründig“, mehr ist es aber auch nicht. Die paar guten Gags entschädigen etwas für den ganzen nervigen Blödsinn aber mehr auch nicht. Die Serie ist hier und da ok und hier und da unerträglich – völlig overhyped. Großteils geistloses Krawallentertainment. Discovery schlechter quatschen als es ist aber diesen Quark total gehaltvoll finden, halte ich für unsachlich.

Gerade auch aktuell durch PIC-Staffel 2 und einem Rewatch von TNG und DS9 merke ich, wie gut trekkig LD ist. Es tut einfach gut, dass Star Trek meiner Jugend neu zu erleben, während in DIS oder PIC ja Alles dunkel und dreckig sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.